DIE STIMMEN
«Die Schötzer liessen uns leiden.» Lugano-Trainer Pierluigi Tami zollte der Mannschaft von René Erlachner nach der Partie Respekt für ihren Auftritt. Der Tessiner ging aber auch mit seinem Team hart ins Gericht. «Wir sind selbst verantwortlich, dass es so kompliziert wurde.» Nach dem 1:0 habe er bei seinen Spielern die letzte Überzeugung vermisst, mit dem zweiten Tor alles klar zu machen. «Ausserdem haben wir bei stehenden Bällen enorm schlecht verteidigt. Deshalb bekamen wir Probleme.» Vom mutigen Auftritt der Schötzer sei er keineswegs überrascht gewesen. «Mit ihrer Schnelligkeit und den technischen Fähigkeiten in der Offensive können sie jedem Gegner Probleme bereiten. Ausserdem verfügen sie im Zentrum über mehrere sehr spielintelligente Akteure.»

FUSSBALL, 1. LIGA FC Black Stars – FC Schötz 6:0 (2:0)

Es war ein Nachmittag zum Vergessen für den FC Schötz: In Basel gegen die Black Stars passte am Samstag gar nichts zusammen. Das Team von René Erlachner ging sang- und klanglos unter.

Die erste Mannschaft verliert ihr Spiel in Basel gegen den FC Black Stars klar mit 6:0.
Der detaillierte Matchbericht kommt wie immer am Dienstag.

Die zweite Mannschaft siegt hingegen ebenfalls klar mit 4:0 gegen den FC Dagmersellen.
Die Torschützen waren zweimal Leke Dushi und einmal Luca Frey. Dazu kam ein Eigentor des FCD.

FUSSBALL, 1. LIGA FC Schötz – FC Münsingen 1:1 (0:0)

Im Spitzenspiel zwischen Schötz und Münsingen neutralisierten sich die beiden Teams mehrheitlich. Nach der Führung der Berner kamen die Schötzer erst in der vierten Minute der Nachspielzeit durch ein Eigentor zum letztlich verdienten Ausgleich.

FUSSBALL, 1. LIGA, CUP- QUALIFIKATION 2018/19, 1. RUNDE

FC Schötz – FC Black Stars 2:4 (1:2)

Es war nicht der Abend der Schötzer. Nach überzeugendem Beginn gab das Team von René Erlachner im Spiel der Cup-Qualifikation am Freitagabend gegen die Black Stars die Zügel immer mehr aus der Hand und verlor mit 2:4.

Gerechtes Unentschieden in Schötz.
Nach guten ersten 45 min. konnte die zweite Mannschaft des FC Schötz in der 2. Halbzeit nicht mehr an die erste Halbzeit anknüpfen.

FC Schötz ll 2:2 FC Buttisholz 

Torschützen FC Schötz; Erni, Lustenberger

Aus der Traum vom zweiten Viertelfinaleinzug der Vereinsgeschichte. Schötz verlor am letzten Donnerstag nach schwacher zweiter Halbzeit, in der man sich vom Unterklassigen Buochs teilweise vorführen liess, absolut verdient und in der Höhe sogar noch etwas schmeichelhaft. Schötz-Trainer Sandro Kramis zeigte im WB-Gespräch nach dem Spiel Rückgrat.

Schötz unterliegt Solothurn klar und muss sich in den anstehenden Spielen gegen Buochs (Cup) und Sursee enorm steigern.

Schötz verliert das Spiel beim Tabellenführer Kriens knapp mit 1:2. Binde traf nach gut einer Stunde für die Gäste.

Die Schötzer können die Serie der Niederlagen mit einem Tor Differenz stoppen und gewinnen gegen Münsingen mit 3:2. Das Wissenhusen-Team war nach dem Schlusspfiff sichtlich erleichtert.